Social Media Marketing 2020 – Top 3 Nischen Plattformen

Deetail Insights | Jänner 24, 2020
Social Media Marketing Kanäle 2020 TikTok, Tumblr, QQ
Kategorie Social Media

Soziale Netzwerke sind schnelllebig und durchlaufen einen stetigen Wandel. Neue Updates und Features, ein verändertes Nutzerverhalten oder neue Anbieter auf dem Markt, welche Druck auf die bestehenden Big Five Social Media Plattformen ausüben. Mit dem neuen Jahr finden auch neue Anbieter und Marketing Trends Einzug in die Social Media Marketing Strategie von Unternehmen. Wir verraten Ihnen welche Netzwerke 2020 auf dem Vormarsch sind und was Sie bei der neuen Strategieplanung beachten sollten.

 

1. TikTok

Die Nutzung der Videoplattform TikTok hat sich im Jahr 2019 rasant erhöht. Sie ist Nachfolger der App musical.ly – einer Lip-Sync App. Mit TikTok veröffentlichen User Kurzvideos von maximal 15 Sekunden und versehen sie mit Filtern, Spezialeffekten und Sounds bzw. Musikclips. Diese App basiert ähnlich wie Instagram oder Snapchat auf dem Follower-Prinzip. Der Feed wird auch hier in einen „Folge Ich Feed“ und einen Algorithmus gesteuerten Feed aufgeteilt.

Unter mittlerweile mehr als 1,5 Milliarden Nutzern tummeln sich hauptsächlich User in der Altersgruppe unter 30-Jähriger. Hier ist der TikTok Teaser:

 

Marketing Strategie auf TikTok
Auch für Unternehmen wird die Social Media Plattform im Jahr 2020 interessant für kreatives Marketing. Renommierte Unternehmen wie Adidas oder Guess nutzen die beliebte Videoplattform, um Aufmerksamkeit bei den Nutzern zu generieren. Besonderen Fokus wird dabei auf Influencer Marketing und diverse Wettbewerbe gelegt.

 

2. QQ

Haben Sie jemals von QQ gehört? Laut einer Studie von Statista zu den weltweit beliebtesten Social Media Netzwerken nach aktiven Accounts zählt QQ 2019 zu den Top 10. QQ ist eine Instant Messaging Plattform und in China der am häufigsten genutzte Social Media Kanal. Sie ist ähnlich aufgebaut wie die damalige Plattform ICQ. Die Besonderheit an QQ ist die Bündelung vielfältiger Online Services auf einer Social Media Plattform. Neben dem klassischen Messaging Dienst beinhaltet der Nutzungsumfang zudem E-Mail, Foren, Spiele, Musik Streaming, Dating Services und Gruppen.

Der demographische Nutzer Trend geht dabei in jüngere Altersgruppen. Ca. 60% der Nutzer befinden sich im Alterssegment unter 30 Jahren. Doch auch im Arbeitsalltag wird QQ häufig für Datenübertragungen oder Ähnliches genutzt.

Marketing Strategie auf QQ
Für Unternehmen gibt es auf QQ diverse Marketing Möglichkeiten. Den Hauptnutzen stellen allerdings Pop-ups, gesponsorte Posts und Bannerwerbungen dar. Sowohl nationale als auch internationale Marken wie BMW, Pepsi oder Skoda nutzen bereits die Möglichkeit, um weitere Märkte durch die internationale Messaging Plattform zu erreichen.

 

3. Tumblr

Viele wundern sich wahrscheinlich, wie Tumblr Einzug in diese Liste gefunden hat. Durch Matt Mullenweg als neuen Eigentümer kann sich einiges im Jahr 2020 bei der internationalen Microblogging Plattform für die Kreative Online-Community ändern. Das Grundprinzip ist „Sharing“. User erstellen eigene Blogs, chatten miteinander, teilen Content wie Bilder, Videos, Zitate, Chat-Verläufe und gestalten alles individuell. Die Blogs sind dabei aufgebaut wie eine Pinnwand. Es können eigene Beiträge erstellt oder fremde Beiträge „Re-gebloggt“ werden. Anders als bei diversen anderen Social Media Plattformen gibt es hier allerdings keine Kommentarfunktion – ein Beitrag kann lediglich favorisiert werden.

Mit 70% der User befindet sich der Großteil der Tumblr Community im Alterssegment 16 bis 34-Jähriger.

Marketing Strategie auf Tumblr

Das Hauptziel von Marketing auf Tumblr liegt anders als auf anderen Social Media Plattformen auf der Steigerung der Brand Awareness. Dies liegt vor allem an der allgemeinen Beschaffenheit von Tumblr und dem Fokus auf originellem und „echtem“ Content. Aufgrund des vorrangigen visuellen Contents, eignet sich Tumblr besonders für visuell vermarktbare Produkte und Services. Erfolgreiche Beispiele sind Coca Cola, Dolce & Gabbana oder Marvel Entertainment. Ähnlich wie bei Facebook können Beiträge gesponsert und bei speziell definierten Zielgruppen präsentiert werden.

 

4. The big five: FB, Instagram, YT, Twitter & Linkedin

Ist es nun rentabel, direkt auf neue bzw. sich entwickelnde Plattformen zu setzen oder sollten die funktionierenden Big Five wie Facebook, Instagram, YouTube Twitter und LinkedIn beibehalten werden. Auf welche Kanäle beim Social Media Marketing nun wirklich gesetzt werden soll, hängt von diversen Faktoren ab:

  • Produkt oder Service
  • Zielgruppe
  • Markt
  • Marketing Ziele

 

Hier sehen Sie eine aktuelle Übersicht der stärksten Social Media Plattformen nach aktiven Nutzern weltweit:

Deetail Digital Marketing - Statistik Social Media Kanäle 2019

Quelle: statista.com

Während klassische Plattformen meist eine breitere Zielgruppe bedienen, bestehen TikTok, QQ und Tumblr größtenteils aus jüngeren Usern unter 35 Jahren. TikTok verbreitet sich vermehrt auch im europäischen Raum, während QQ hauptsächlich den asiatischen Markt bedient und Tumblr am meisten Nutzer in den USA hat.

Generell sollte nicht sofort auf jede neue Social Media Plattform gesetzt werden, nur um in der Branche ein Firstmover zu sein. Um die beste und kosteneffizienteste Strategie für Ihr Unternehmen zu finden, sollten Sie zunächst die jeweiligen Kanäle analysieren und deren Entwicklung beobachten. Ist die Plattform relevant folgt der Abgleich Ihrer Ziele mit den gegebenen Möglichkeiten und die Erstellung eines Content Plans für Ihre Zielgruppe. So kann ein ineffizienter Marketing Budget Einsatz verhindert werden.

Brauchen Sie Hilfe bei der Analyse und der Planung Ihrer Social Media Strategie?

Wir helfen Ihnen beim Setup und der Content Planung auf den für Ihr Unternehmen relevanten Kanälen und können auf Wunsch ebenso eine laufende Betreuung anbieten. Mehr zu unseren Social Media Leistungen finden sie hier. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Share this story